Logo berndeutsch.ch

Berndeutsch schreiben – Bärndütsch schrybe

Berndeutsch zu schreiben ist gar nicht so einfach. Nicht einmal für die Berner selbst. Deshalb hier ein paar einfache Tipps.

Keine verbindlichen Regeln, aber auch keine Narrenfreiheit

  • Berndeutsch ist ein Dialekt und kennt als solcher keine verbindlichen Rechtschreib-Regeln.
  • Trotz fehlender Regeln kann man durchaus Fehler machen.
  • Es gibt im Grossen und Ganzen zwei Arten zu schreiben: möglichst ans Standarddeutsche angelehnt oder möglichst lautgetreu.
  • Keine Schreibweise ist besser oder schlechter als die andere, entscheidend ist, dass die Zielgruppe den Text ohne Probleme lesen kann.

Goldene Regel

Die wichtigste (und schwierigste) Regel überhaupt: egal, für welche Schreibweise du dich entschieden hast, sei innerhalb eines Textes konsequent.

I wott mit mym Hund z Thun ga Wy u Milch choufe u ha ds Gält vergässe.

I wott mit mim Hung z Thun ga Wii u Miuch choufe u ha ds Gäut vergässe.

I wott mit mim Hung z Thun ga Wy u Miuch choufe u ha ds Gält vergässe.

Häufige Fehler

Ein unbetontes E ist KEIN Ä

Ein unbetontes E ist und bleibt ein E – trotz der galoppierenden Ä-Inflation. Bei uns im Team verursacht diese Mode «Bybeli» oder «Bibeli», aber niemals «Bybäli»!

D Susle, Härzlechi Grüess, Es Gipfeli, Es Meiteli.

D Suslä, Härzlächi Grüess, Es Gipfäli, Es Meitäli.

Verwechslungsgefahr: «ds» und «z»

Den sächlichen Artikel «ds» (das) und die Präposition «z» (zu) darf man nicht verwechseln.

I wott mit mym Hund z Thun ga Wy u Milch choufe u ha ds Gält vergässe.

I wott mit mym Hund ds Thun (das Thun) ga Wy u Milch choufe u ha z Gält (zu Geld) vergässe.

Häufige Zweifelsfälle

Literarisches «Y» oder einfaches «I»

Die klassische Berndeutsch-Literatur schreibt das geschlossene «i» (entspricht oft dem Standarddeutschen «ie») als «y», das offene als «i». Die Jungen dagegen finden das zu kompliziert und schreiben immer «i». Auch hier gilt: beides ist prima, aber es muss konsequent sein.

I wott mit mym Hund z Thun ga Wy u Milch choufe u ha ds Gält vergässe.

I wott mit mim Hund z Thun ga Wi u Milch choufe u ha ds Gält vergässe.